• Türkische salzige Kekse (trk. tuzlu kurabiye)

Salzige Kekse

tuzlu kurabiye
- Katrin -

  • Türkische salzige Kekse (trk. tuzlu kurabiye)

Zum 2. Advent kommen ausnahmsweise salzige statt süße Kekse auf den Tisch. Und das obwohl ich eine ausgeprägte Süß-Nascherin bin.

Wie's kommt?
Etwas ahnungslos habe ich mal in türkische Kekse gebissen - in der Annahme, dass ich vom hohen Zuckergehalt wohl in der nächsten Zeit keine Lust mehr auf etwas Süßes haben würde ;). Tja, da lag ich etwas daneben...

Auch wenn ich in dem Moment lieber süß statt salzig gegessen hätte, fand ich die salzigen Kekse gar nicht mal so schlecht.


Zutaten (für 30 Stück):

235 g
100 g
60 ml
1
1 Pck.
2 gestrichene TL
1 gestrichenen TL
n.B.*
   
Weizenmehl (Type 405)
Naturjoghurt, stichfest, 3,5% Fett
Olivenöl
Ei
Backpulver
Zucker
Salz
Sesam
                                                                                                                                                                                                                                           

* n.B. = nach Belieben


Zubereitung:

Das Ei trennen. Eigelb erst einmal beiseite stellen. Eiweiß, Naturjoghurt, Öl, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und alles gut vermengen. Das Mehl und Backpulver mischen und anschließend nach und nach ebenfalls in die Schüssel geben. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten, der nicht mehr an den Händen klebt.

Nun jeweils 15 g große Stücke vom Teig abtrennen und mit allen Teigstücken wie folgt verfahren:

Aus dem Teigstück zu einer dünnen Rolle formen, dann zu einen Ring legen und die Enden gut miteinander verkneten. Alle Teig-Kringel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit dem beiseite gestellten Eigelb bestreichen und mit Sesam bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Afiyet olsun!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit "*" markierte Felder sind Pflichtfelder.