• Lahmacun (dt. Türkische Pizza)
  • Post Slideshow Image

Lahmacun

Türkische Pizza
- von Katrin -

  • Lahmacun (dt. Türkische Pizza)
  • Post Slideshow Image

Ein Klassiker der türkischen Küche. Aber dennoch schafft es das Gericht, dass meine türkische „Schwiegerfamilie“ immer ein kleines Freudentänzchen aufführt, wenn Lahmacun auf den Tisch kommt.

Als Mädel, das mit typisch deutscher Hausmannskost groß geworden und zudem eine recht wählerische Esserin ist, stand ich dem Gericht anfangs etwas skeptisch gegenüber. In eine mit Hackfleisch und allerlei Grünzeug belegte und eingerollte „türkische Pizza“ zu beißen, löste nicht unbedingt Glückseligkeit bei mir aus :). Seit der ersten Lahmacun meiner "anne" (türkischen Mama) allerdings schließe ich mich dem Freudentänzchen immer an. Einfach lecker!


Zutaten für den Teig (für ca. 12 Stück):

ca. 350 g
125 ml
40 ml
1 EL
1 Pck.
1 Pck.
 7 g
   
Weizenmehl (Type 405)
Wasser
Olivenöl
Joghurt
Trockenhefe
Backpulver
Salz
                                                                                                                                                                 

Zutaten für den Teig-Belag:

250 g
½
1
1
15 g
1½ Zehen
1 TL
1 TL
1 TL
1 TL-Spitze
n.B.*
   
Rinderhackfleisch (fettfrei)
rote Spitzpaprika
Tomate
mittelgroße Zwiebel
frische, gehackte Petersilie
Knoblauch
Öl (geschmacksneutral)
acı domates salçası (dt. scharfe Tomatenpaste)     
acı biber salçası (dt. scharfe Paprikapaste)
Kumin
Salz / Pfeffer

                                         

                                                                                                                  

* n.B. = nach Belieben

Zutaten zum Einrollen:

n.B.*
 
 
 
 
Zwiebelsalat (siehe "Salate")
Petersilie
Frische Minze
Zitrone
                                       

* n.B. = nach Belieben


Zubereitung:

Für die Zubereitung des Teiges zunächst das Backpulver mit dem Mehl mischen sowie die Trockenhefe in ein wenig warmes Wasser geben und glatt rühren. Anschließend die Hefe sowie alle übrigen Teigzutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen. Dann das Mehl-Backpulver-Gemisch solange nach und nach dazu geben und den Teig kneten bis dieser nicht mehr klebt. Den fertigen Teig in Frischhaltefolie einwickeln und zusätzlich bedeckt mit einem Küchentuch mindestens 1 Stunde ruhen lassen. Sobald die Ruhzeit vorbei ist, den Teig in etwa 12 gleich große Stücke (ca. 45g pro Stück) teilen und diese auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Küchentuch bedeckt weitere 15 Minuten ruhen lassen. Danach können die Teigstücke weiter verarbeitet werden. Dabei sollten diese auch weiterhin abgedeckt bleiben, damit die Teigstücke nicht austrocknen.

Während der Ruhzeit kann der Teig-Belag vorbereitet werden. Dafür die Spitzpaprika waschen und in möglichst kleine Würfel schneiden. Die Tomate, die Zwiebel und den Knoblauch schälen und alles mit einer Reibe fein reiben. Die Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Nun alle Belagzutaten mit dem Hackfleisch in einer Schüssel gut vermengen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt können die Lahmacun fürs Backen vorbereitet werden. Die Arbeitsfläche mit ein wenig Mehl bestreuen, nacheinander die einzelnen Teigstücke (nicht zu dünn) ausrollen und mit Hackfleisch bestreichen. Der Belag sollte nicht zu dick aufgetragen werden, da der Teig beim Backen sonst nicht die gewünschte Konsistenz erreicht. Die Lahmacun auf ein Backblech (ohne Backpapier!) legen und im vorgeheizten Backofen bei 220ºC (Ober-/Unterhitze) 15 Minuten backen.

Die fertigen Lahmacun auf einen Teller legen - wobei zwei Stücke immer mit der Belagseite aufeinanderliegen - und erst mit Alu-Folie, dann mit Küchenkrepp und anschließend mit einem Küchentuch gut abdecken. So bleiben die Lahmacun warm, weich und lassen sich leicht rollen.

Für das Einrollen ins Lahmacun den Zwiebelsalat vorbereiten; die Petersilie und die frische Minze waschen und die Zitrone(n) vierteln.

Tipps:

Lahmacun am besten noch warm genießen, denn dann schmecken diese am besten!

Klassisch gegessen wird wie folgt:
Auf ein Lahmacun etwas Zitrone träufeln, nach Belieben recht mittig mit Zwiebelsalat und grünem Allerlei belegen und zusammenrollen.

Afiyet olsun!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit "*" markierte Felder sind Pflichtfelder.