• Gözleme
  • Post Slideshow Image

Gözleme

Yufka-Teigtaschen gefüllt mit Feta und Babyspinat
- von Aykut -

  • Gözleme
  • Post Slideshow Image

Gözleme sind Yufka-Teigtaschen - also eine Art Blätterteig-Taschen -, die auf einem sac* oder in einer Pfanne gebacken werden. Da Geschmäcker ja bekanntlich unterschiedlich sind, gibt es die Yufka-Teigtaschen mit unterschiedlichen Füllungen. Üblicherweise werden diese mit einer Feta-Spinat-, Hackfleisch- oder Kartoffel-Füllung angeboten.

Wir sind Fans der vegetarischen Füllvariante Feta-Spinat und hoffen, Dich mit diesem Rezept ebenfalls dafür begeistern zu können.

Übrigens ist Gözleme in der Türkei eher ein Snack für den Hunger zwischendurch. Im Mittelmeerraum z.B. wird Gözleme an fast allen Raststätten angeboten. Wir finden jedoch, dass es sich auch super als herzhaftes Frühstück oder als Hauptmahlzeit mit Eingelegtem als Beilage (z.B. Oliven) eignet. In jedem Fall schmecken die Teigtaschen noch warm und mit einem Schwarztee am Besten!

* Ein sac sieht aus wie eine umgedrehte Wok-Pfanne, die über offenem Feuer erhitzt wird, um darauf dann die gözleme backen zu können.


Zutaten (für ca. 14 Stück):

Für den Teig:
 
285 g
35 ml
125 ml
3 g
   
Weizenmehl
Olivenöl
Wasser
Salz
                                                                                                                                                                                            
       
Für die Füllung:  
70 g
120 g
n.B.*
 
Babyspinat
Fetakäse
pul biber (siehe "Basics")
 
       
Außerdem:  
n.B.*
n.B.*
 
Öl (geschmacksneutral; zum Braten)
Weizenmehl (zum Ausrollen)
 

* n.B. = nach Belieben


Zubereitung:

Für die Zubereitung des Teiges zunächst Wasser, Olivenöl und Salz in eine Schüssel gut miteinander vermengen. Nun das Mehl nach und nach hinzufügen und solange kneten bis ein klebriger Teig entsteht. Sollte der Teig noch zu feucht sein, etwas mehr Mehl zugeben. Den fertigen Teig für 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. Die Schüssel während dieser Zeit mit einem Küchentuch abdecken.

In der Zwischenzeit den Babyspinat waschen, trocken tupfen und grob hacken. Den Fetakäse in einer Schüssel zerbröseln und pul biber nach Belieben untermischen.

Nach der Ruhzeit den Teig noch einmal kurz durchkneten und in 35 g schwere Teilstücke aufteilen.

Nun mit jedem Teigstück wie folgt verfahren:

Das Teigstück mit den Händen zu einer Kugel formen. Dieses zwischen den Handflächen flach drücken und auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn und möglichst rund ausrollen. Darauf achten, dass die Teigrolle ebenfalls mit Mehl bestreut ist. Das verhindert, dass Teigstück und Teigrolle aneinander kleben.

Die untere Hälfte des ausgerollten Teiges mit etwas Babyspinat und einem TL Fetakäse belegen. Dabei darauf achten, nicht zu viel Füllung zu verwenden. Sonst könnte die Teigtasche beim Hochheben reißen. Zudem mindestens 2 cm Rand auf der belegten Teighälfte frei lassen. Anschließend die obere Teighälfte über die untere, belegte Hälfte klappen, so dass eine Teigtasche entsteht. Die Teigränder - ggf. mit Hilfe einer Gabel - gut aneinander drücken (siehe Bild 2), so dass die Teigtasche beim Braten nicht aufgeht.

Etwas Öl in einer Pfanne heiß werden lassen. Dann die Teigtasche darin von beiden Seiten goldbraun braten.

Afiyet olsun!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit "*" markierte Felder sind Pflichtfelder.

Um diese Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Erfahren