• Gefüllte Mini-Teigtaschen
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

Gefüllte Mini-Teigtaschen

mantı
- Katrin -

  • Gefüllte Mini-Teigtaschen
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

Mantı sind mit Hackfleisch gefüllte Mini-Teigtaschen, für deren Zubereitung Du etwas Zeit, Fingerspitzengefühl und Geduld brauchst. Aber keine Sorge! Die Falttechnik ist nicht schwer und mit der Teigmenge, die wir hier angegeben haben, hast Du genügend Gelegenheit, Dich im Formen der perfekten mantı zu üben :). Und wenn Du den Kniff erst mal raus hat, dann geht die Zubereitung doch relativ schnell. Aber es schadet auf jeden Fall nicht, wenn Du ein paar mehr helfende Hände hast!

Ein kleiner Tipp: Mach' am besten gleich etwas mehr Teig und friere einige der Mini-Teigtaschen (roh) ein. Wenn Dich dann die Lust auf mantı packt, freust Du Dich mit Sicherheit, dass Du nur einen Griff ins Gefrierfach tun musst :). Uns geht es jedes Mal so!


Zutaten (für 2 Personen):

Für den Teig:  
100 g
1
25 ml
6 gr
   
Weizenmehl
kleines Ei
Wasser
Salz
                                                                                                                                                                                                 
   
Für die Füllung:  
100 gr
1
1 TL
n.B.*
 
Rinderhackfleisch
kleine Zwiebel
gefrorene, gehackte Petersilie
Salz / Pfeffer
 
       
Für die Sauce:  
1½ EL
1 TL
½ TL
½ TL
 
Butter
biber salçası (dt. Paprikamark)
nane (siehe "Basics")
pul biber (siehe "Basics")
 
       
Außerdem:  
n.B.*
 
Naturjoghurt, 3,5% Fett
 

*n.B. = nach Belieben


Zubereitung:

Als erstes alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen, noch leicht klebrigen Teig verarbeiten. Sollte der Teig noch zu klebrig sein, nimm' noch ein wenig mehr Mehl. Anschließend die Schüssel mit einem feuchten Küchentuch bedecken und den Teig für eine Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit kann die Füllung vorbereitet werden. Dafür zunächst die Zwiebel schälen, fein würfeln und in einer heißen Pfanne mit Öl andünsten. Dann das Hackfleisch dazugeben und gut anbraten. Abschließend Petersilie dazugeben und mit Salz / Pfeffer würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Hackfleisch (ein wenig) abkühlen lassen.

Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen. Den ausgerollten Teig mit einem scharfen Messer in ca. 2x2 cm große Quadrate teilen. Nun mit jedem Quadrat wie folgt verfahren:

Ein Quadrat in die Hand nehmen und mit einer Fingerspitze voll Hackfleisch füllen. Dann das befüllte Quadrat zwischen Daumen, Zeige- und Mittelfinger beider Hände nehmen und die vier Quadratecken über dem Hackfleisch zusammendrücken, so dass ein Teigsäckchen entsteht. Kleiner Tipp: Schau' Dir unsere Bilder 2-4 an. Hier zeigen wir in einzelnen Schritten, wie die mantı geformt werden. Die fertigen mantı auf eine bemehlte Fläche legen. Diese nicht aufhäufen oder übereinander stapeln. Dann kleben sie zusammen und lassen sich nur schwer wieder voneinander lösen.

Die fertigen Mini-Teigtaschen in einem großen Topf mit kochendem, leicht gesalzenen Wasser für ca. 10 Minuten köcheln. Wichtig: Bei mantı verhält es sich wie bei Nudeln. Sie sollten al dente sein. Wenn sie zu lange kochen, wird der Teig zu weich und schmeckt matschig.

Währenddessen in einer kleinen Pfanne die Butter für die Zubereitung der Würze schmelzen. Dann biber salçası, nane und pul biber ebenfalls in die Pfanne geben und alles unter gelegentlichem Umrühren ebenfalls ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze rösten.

Die Mini-Teigtaschen mit einer Siebkelle aus dem Wasser holen, kurz abtropfen lassen und auf zwei Schalen verteilen. Über jede Portion mantı 2-3 EL Naturjoghurt geben und darüber nach Belieben Würze träufeln.

Afiyet olsun!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit "*" markierte Felder sind Pflichtfelder.