• Börek (dt. Blätterteigtaschen mit Feta-Petersilie-Füllung)
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

Börek

Blätterteigtaschen mit Feta-Petersilie-Füllung
- von Katrin -

  • Börek (dt. Blätterteigtaschen mit Feta-Petersilie-Füllung)
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

Wenn ich von meiner Schwiegermama Rezepte bekomme, dann klingt das, wie zu diesem Börek-Gericht, so: "Nimm' dies und das und etwas davon, aber nicht zu viel und ein ganz bisschen von jenem."

Genaue Angaben - Fehlanzeige :)

Meine Schwiegermama kocht immer nach Gefühl und Augenmaß, was für mich als anfangs ungeübte Köchin türkischer Gerichte eine echte Herausforderung war. Selbst bei einem so einfachen Rezept wie diesem hatte ich den Dreh erst nach mehreren Anläufen raus.

Aber keine Sorge: Damit es Dir auf Anhieb gelingt, verrate ich Dir natürlich den kleinen Kniff, damit Dein zubereitetes Börek (hoffentlich) schön aufgeht und auch beim Abkühlen nicht zusammenfällt.


Zutaten (für 18 Stück):

250 g
4-5 Stiele
 
450 g
1
1 EL
 
Außerdem:
18
   
Fetakäse
Petersilie
 
Joghurt, natur, 3,5% Fett
Ei
Öl (geschmacksneutral)
 
 
Yufka-Dreiecke*
                                                                                                                                                                              

* Yufka ist eine Art Blätterteig, der abgepackt im türkischen Laden erhältlich ist.


Zubereitung:

Den Fetakäse in einer Schüssel möglichst klein zerbröseln. Die Petersilienblätter von den Stielen zupfen, waschen und grob hacken. Dann  zum Fetakäse geben und vermischen.

Joghurt, Ei und Öl in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut miteinander vermengen.

Den Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Dann den Yufka aus der Verpackung nehmen und mit allen Blättern wie folgt verfahren:

Das Yufka-Blatt so auf die Arbeitsfläche legen, dass das breite Ende vor Dir liegt und einen gestrichenen EL der Joghurtmischung darauf verteilen. Dann einen gehäuften TL Fetakäse mit etwas Abstand zum Rand auf das breite Ende geben. Das Yufka-Blatt vom breiten zum schmalen Ende rollen und die Enden des so enstandenen Röllchens vorsichtig nach innen (sprich zueinander) klappen.

Die Yufka-Tasche auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit einem etwas weniger als gestrichenen EL der Joghurtmischung bestreichen.

Die Yufka-Taschen nicht zu dicht nebeneinander auf das Blech legen, da sie sonst beim Backen zusammenkleben.

Das Börek goldbraun backen (ca. 15-20 Minuten).

Tipps:

Die richtige Menge an Joghurtmischung, die Du auf das Börek verteilst, ist entscheidend dafür, ob das Börek beim Abkühlen zusammenfällt oder nicht.

Wie in der Zubereitung angegeben, klappt es bei mir, wenn ich etwas weniger als einen gestrichenen EL verwende. Sollte es bei Dir nicht gleich funktionieren, probiere es mit ein bisschen weniger oder mehr.

Es gibt unterschiedliche Börek-Varianten. Diese hier passt als herzhafter Nachtisch super zu einem schwarzen Tee.

Afiyet olsun!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit "*" markierte Felder sind Pflichtfelder.